Alte Weinschmiede Sommerfeld

Wir lieben Wild & Wein...

Corona

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen!"

(Johann Wolfgang von Goethe)

 


Nach über 6 Monaten dürfen wir endlich wieder unserer großen Leidenschaft nachgehen...-Gäste empfangen und bewirten!

Wir sind bestens vorbereitet und stets auf dem neusten Stand bezüglich Verordnungen, Richtlinen und Empfehlungen.

Wir halten uns daran und bitten unsere Gäste, dies auch zu tun. Nur so ist eine langfristige Öffnung möglich.

Sowohl im Restaurant/Vinothek als auch bei den Gästezimmern legen wir großen Wert auf Hygiene! Die Reinigungsintervalle wurden erhöht und auch intensiviert. Desinfektionsmittel steht für Sie (und natürlich auch für unser Personal) an relevanten Stellen zur Verfügung. Hinweisschilder erklären Ihnen alle wichtigen Verhaltensregeln.

Bitte betreten Sie unsere Innenräume nur mit einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2 Maske) und halten Sie, wo immer es möglich ist, mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen.

Unsere Mitarbeiter sind ebenfalls mit den Corona-Schutzmaßnahmen vertraut. Sollten Sie Fragen zu unseren Hygienemaßnahmen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Sie nicht mit einem Handschlag begrüßen, sondern 'nur'mit einem freundlichen Lächeln, dass von Herzen kommt!


Die aktuell gültige SARS-CoV-2-Umgangsverordnung schreibt folgendes vor:


§ 15
Gaststätten und vergleichbare Einrichtungen


(1) Betreiberinnen und Betreiber von Gaststätten haben auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts durch geeignete organisatorische Maßnahmen Folgendes sicherzustellen:

1. die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts aller Personen,

2. die Zutrittsgewährung ausschließlich für die in § 7 Absatz 1 genannten Personen,

3. die Anbringung eines deutlich erkennbaren Hinweises im Zutrittsbereich, dass der Zutritt nur den in § 7 Absatz 1 genannten Personen gewährt wird,

4. die Erfassung der Personendaten aller Gäste in einem Kontaktnachweis nach § 5 zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung,

5. in geschlossenen Räumen den regelmäßigen Austausch der Raumluft durch Frischluft.


§ 16
Beherbergung

1) Betreiberinnen und Betreiber von Beherbergungsstätten haben auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts durch geeignete organisatorische Maßnahmen Folgendes sicherzustellen:

1. die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts aller Personen,

2. die Zutrittsgewährung ausschließlich für die in § 7 Absatz 1 genannten Personen,

3. die Anbringung eines deutlich erkennbaren Hinweises im Zutrittsbereich, dass der Zutritt nur den in § 7 Absatz 1 genannten Personen gewährt wird,

4. in gemeinschaftlich genutzten Räumen einen regelmäßigen Austausch der Raumluft durch Frischluft.


(2) Abweichend von Absatz 1 Nummer 2 genügt bei Beherbergungen

1. zu geschäftlichen oder dienstlichen Zwecken,

2. zur Inanspruchnahme zwingend erforderlicher medizinischer, therapeutischer oder pflegerischer Leistungen,

3. zur Wahrnehmung eines Sorge- oder eines gesetzlich oder gerichtlich angeordneten Umgangsrechts oder

4. zum Zwecke des Besuchs von schwer erkrankten Kindern oder Eltern, von Sterbenden und von Personen in akut lebensbedrohlichen Zuständen

die Vorlage eines Testnachweises.


§ 7
2G Zutrittsgewährung

(1) Veranstalterinnen und Veranstalter von Veranstaltungen nach § 11 Absatz 4 und § 20 Absatz 2, Betreiberinnen und Betreiber von Einrichtungen nach § 13 Absatz 1, §§ 14, 15 Absatz 1, § 16 Absatz 1, § 18 Absatz 1, §§ 19, 20 Absatz 1, §§ 21 und 22 sowie Anbieterinnen und Anbieter von Angeboten nach § 17 haben sicherzustellen, dass sie im Rahmen des Publikumsverkehrs ausschließlich folgenden Personen Zutritt gewähren (zwingende 2G-Zutrittsgewährung):

geimpfte Personen nach § 2 Nummer 2 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, die einen auf sie ausgestellten Impfnachweis nach § 2 Nummer 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vorlegen,

genesene Personen nach § 2 Nummer 4 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, die einen auf sie ausgestellten Genesenennachweis nach § 2 Nummer 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vorlegen,

Personen, die einen auf sie ausgestellten Testnachweis vorlegen:

Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen; die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen; die datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach § 4 Absatz 4 Satz 2 bis 7 gelten entsprechend.

Satz 1 gilt nicht für Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Katastrophenschutz, deren Zutritt zur Erfüllung eines Einsatzauftrages notwendig ist.

(2) Veranstalterinnen und Veranstalter von Veranstaltungen nach § 11 Absatz 1 sowie Betreiberinnen und Betreiber von Einrichtungen nach § 25 können vorsehen, den Zutritt ausschließlich den in Absatz 1 genannten Personen zu gewähren (optionales 2G-Modell). In diesen Fällen entfallen nach Maßgabe dieser Verordnung einzelne Vorgaben zum Infektionsschutz.

  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr,
  • Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr,



Unter folgendem Link können Sie sich tagesaktuell über die Verordnungen und Schutzvorkehrungen im Land Brandenburg informieren:

https://tourismus-wegweiser.de/detail/?bl=bb&lang=de

Wir machen mit!

Als verantwortliches Unternehmen für unsere Mitarbeiter und Gäste tun wir alles für Ihren Schutz und zeigen das auch!

Weitere Informationen zu dem Siegel, dass wir mit stolz tragen:

www.gastfreundschaft-verantwortung.de


E-Mail
Anruf